Der Googlebot indiziert auch iframes

Bisher war ich der Meinung, daß alle per iframe in eine Webseite eingebundene Inhalte für den Google unsichtbar sind, weil Suchrobots den Inhalt von iFrames ignorieren.
Daß also ein derart verknüpfter Fotoshop zwar von den Besuchern gesehen, aber von Google nicht indiziert werden kann.

Das stimmt so nicht (mehr)! Seit wann, weiß ich aber nicht.

Bei der Überprüfung meines Blogs mit den Google Webmastertools habe ich jedenfalls für die Seite Homepage aus dem Baukasten folgendes gefunden:

Inhalte in iframes werden sichtbar

So sieht der Googlebot eine Seite mit iframe

Das Webmastertool hat lediglich darüber gemeckert, daß vom Zielserver einige Ressourcen blockiert wurden. Das betrifft offensichtlich aber nur solche Nebensächlichkeiten wie die Stylesheets. Die Links hingegen sind gefunden worden. Damit kann ich leben.

Somit ist also eine Barriere gefallen, durch die zuvor die Auffindbarkeit des Shops behindert wurde. Jetzt kann man iframes bei der Gestaltung seiner Homepage auch hinsichtlich des SEO-Aspekts bedenkenlos verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.